FANDOM


Der Artikel über die entsprechende Person aus der Fernsehserie Roswell ist unter Isabel Evans (Roswell) zu finden.
Isabel Evans
Roswell High Charakter
Informationen zur Person
Spitzname
  • Izzy
  • Iz
Spezies Außerirdische
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond
Augenfarbe hellblau
Aura violett
Duft Zimt
Kräfte
Familienangehörige
Eltern
Geschwister Max Evans
Zugehörigkeiten
Schule Ulysses F. Olsen High School
Gruppe Cheerleader
Hintergrundinformationen
Auftritte

Isabel Evans ist eine High School Schülerin aus Roswell. Sie stammt jedoch nicht von der Erde, sondern ist mit dem Raumschiff ihrer Eltern im Jahr 1947 in der Wüste New Mexicos abgestürzt.

Zur PersonBearbeiten

Isabel Evans hat blondes Haar und hellblaue Augen. Ihre Aura ist violett. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Zu Isabel gehört Zimtduft. (Mörderischer Flirt)

Isabel legt großen Wert auf ihr blendendes Äußeres und hat ein großes Selbstbewusstsein. Sie mag gut gebaute, muskulöse Jungs, die sie, wie alle anderen auch, von oben herab behandelt. Ihr energisches Auftreten ist zu einem großen Teil allerdings Fassade. Die wirkliche Isabel ist oft sehr ängstlich und hat ein großes Sicherheitsbedürfnis. Wenn sie aufgeregt ist, ordnet Isabel ihr Make-Up, um sich zu beruhigen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Ist ihr Aussehen tadellos, wird Isabel sehr zufrieden. (Mörderischer Flirt)

Isabel kommt mit zwei Stunden Schlaf pro Nacht aus. Bevor der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann sie nicht einschlafen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Isabel benutzt ihre Kräfte gern und häufig, da es ihr viel Spaß macht. Insbesondere nutzt sie gern das Traumwandern, um mit den Köpfen anderer Personen zu spielen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Dass sie ihre Kräfte immer sehr vorsichtig und niemals in der Öffentlichkeit benutzen kann, empfindet Isabel als sehr einengend. (Mörderischer Flirt)

Wie andere Außerirdische seiner Spezies besitzt Isabel besonders gute Anpassungskräfte. Diese versetzen sie auch in die Lage, sehr schnell zu lernen. Sie verfügt über einige angeborene Erinnerungen an ihren Heimatplaneten. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Isabel besucht die elfte Klasse Ulysses F. Olsen High School in Roswell, New Mexico. Aufgrund ihrer Fähigkeit, einmal Gehörtes zu behalten, ist sie eine gute Schülerin. Sie ist Mitglied des Cheerleaderteams ihrer Schule. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Isabel hält sich ungern länger nur unter den Mädchen ihres Teams auf, da ihr der Zickenkrieg schnell zu viel wird. (Mörderischer Flirt)

KräfteBearbeiten

Isabel kann die Aura von Personen sehen. Außerdem kann sie die Emotionen von anderen Außerirdischen wahrnehmen (Empathie). Sie ist ein besonderes Talent im Traumwandern, wobei sie die Träume anderer Personen aufsuchen und verändern kann. Isabel kann eine Verbindung zu einer anderen Person herstellen, wodurch sie Bilder aus deren Vergangenheit empfangen kann. Sie ist in der Lage, Moleküle durch die Kraft ihrer Gedanken zu manipulieren, wodurch sie auch Verletzungen heilen kann. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

FamilieBearbeiten

Max Evans ist Isabels Zwillingsbruder. Ihre Adoptiveltern sind Mr. und Mrs. Evans. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Kindheit und JugendBearbeiten

Isabel und ihr Zwillingsbruder Max befinden sich gemeinsam in einem Inkubator, als das Raumschiff ihrer Eltern 1947 in der Wüste von New Mexico abstürzt. Jemand aus dem Schiff bringt ihren Inkubator und den von Michael Guerin in eine Höhle in der Wüste, wo die Kinder mehrere Jahrzehnte ungestört reifen. Als Isabel und Max aus ihrem Inkubator ausbrechen, haben sie die Gestalt von etwa siebenjährigen menschlichen Kindern. Michael ist bereits fort. Die beiden suchen sich eine Richtung aus und laufen los. Am Highway werden sie von Mr. und Mrs. Evans gefunden, die sie adoptieren und ihnen ein liebevolles Zuhause geben. Die beiden Kinder lernen sehr schnell. Was sie einmal gehört haben, können sie wortwörtlich wiedergeben. Bis die Evans sie an der Schule angemeldet haben, haben sie bereits viel aufgeholt.
In der Grundschule treffen sie mit Michael zusammen und erkennen schnell, dass sie gleich sind. Doch erst als sie Bilder von Trümmern des Absturzes sehen und die Symbole darauf von ihren Inkubatoren wiedererkennen, wird ihnen klar, dass sie nicht von der Erde stammen. Sie begreifen auch, dass jeder, der ihr Geheimnis kennt, in Gefahr ist, und schwören sich, niemals jemanden einzuweihen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Einmal spült Michael Isabels Puppe in der Toilette herunter, woraufhin sie furchtbar weint. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

In der vierten Klasse beißt Isabel ihre Klassenkameradin Laura Burns. (Mörderischer Flirt)

Während ihrer Jugend versucht Isabel, das Autopsievideo vom Roswell-Absturz anzusehen, aber bereits nach ein paar Minuten muss sie es abschalten. Die Bilder brennen sich in ihr Gedächtnis ein und überdecken von da an jegliche Gedanken an ihre leiblichen Eltern. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Obwohl Isabel und Max zur gleichen Zeit aus dem Inkubator gekrochen sind, besucht Isabel in der High School eine niedrigere Klassenstufe als ihr Bruder.

Im zehnten Jahr der High School transportiert Isabel mit ihren Kräften das Auto der Lehrerin Ms. Shaffer auf das Dach der Turnhalle. (Mörderischer Flirt)

Der geheimnisvolle AußerirdischeBearbeiten

Isabel Evans ist zu Hause, als sie plötzlich wahrnimmt, dass entweder ihr Bruder Max oder ihr Freund Michael Guerin seine Kräfte eingesetzt hat. Außerdem nimmt sie ein starkes Gefühl von Entsetzen wahr, das von den beiden ausgestrahlt wird. Sie wartet ungeduldig, bis die beiden zu ihr kommen. Da Max nicht mit ihr sprechen will, erzählt Michael, dass Max eine Schusswunde geheilt hat, und das inmitten einer Menschenmenge. Isabel hat große Angst, dass Sheriff Valenti etwas darüber erfahren haben könnte. Max erzählt ihr, dass er Liz Ortecho geheilt hat, und dass sie die Sanitäter und sicher auch den Sheriff für ihn belogen hat. Er will Liz die Wahrheit über sich erzählen, aber Isabel erinnert ihn an den Schwur, den sie alle geleistet haben, niemanden in ihr Geheimnis einzuweihen. Als ein Auto vorfährt, fürchtet sie, dass es der Sheriff ist. Es ist aber Liz, die gekommen ist, um eine Erklärung von Max zu bekommen.

In der folgenden Nacht beschließt Isabel, auf Traumwanderung zu gehen. Sie ruft die Traumkugel von Alex Manes herbei, der gerade von der Schule träumt. Sie beeinflusst seinen Traum, so dass er sie und sich selbst als Königin und König des Abschlussballs sieht, damit sie bei der Wahl seine Stimme bekommt.

Nach ihrem nächsten Cheerleadertraining spricht Alex Isabel an. Obwohl sie amüsiert ist, lässt sie ihn jedoch abblitzen. Schließlich ist der schlanke, schüchterne Alex so gar nicht ihr Typ. Ihrer Rivalin Stacey Sheinin gegenüber äußert sie sich abfällig über ihn. Da diese sich wegen der Wahl zur Königin des Abschlussballs aufplustert, bringt Isabel sie durch einen Traum dazu, sich das gesamte Gesicht zu zerkratzen. Das Ergebnis ihres nächtlichen Eingriffs begutachtet sie mit ihrer Freundin Tish Okabe im Einkaufszentrum. Dort fällt ihr auf, dass sie Alex durchaus anziehender findet, als sie es gern hätte.

Nachdem Liz erfahren hat, dass Sheriff Valenti für eine Organisation namens Projekt Bluthund arbeitet, die Außerirdische jagt, treffen sich Max, Isabel, Liz, ihre Freundin Maria DeLuca, die ebenfalls Bescheid weiß, und Michael bei Isabel zu Hause, um die Lage zu erörtern. Isabel ist wütend und gibt Max die Schuld an allem, Maria möchte am liebsten zu Valenti gehen, und ihm die Wahrheit sagen. Isabel droht, sie zu töten, woraufhin Max sie beschimpft. Isabel flüchtet aus dem Haus, Michael läuft ihr nach.

Isabel flüchtet sich in die Höhle mit den Inkubatoren, in der sie die wenigen Gegenstände aufbewahren, die sie mit ihrem Heimatplaneten verbinden. Sie hat furchtbare Angst, dass Valenti sie finden könnte, wenn sie die Höhle verlässt. Stattdessen kommt Michael zu ihr, tröstet die völlig aufgelöste Freundin und überzeugt sie, mit zurück in die Stadt zu kommen. Auf dem Rückweg werden sie vom Sheriff angehalten, weil Michael zu schnell fährt. Isabel hat große Angst und fürchtet, sich dadurch zu verraten. Als sie spät nachts nach Hause zurückkehren, möchte sie Roswell am liebsten verlassen, aber Max überzeugt sie, dass sie bleiben und Liz und Maria vertrauen sollten.

Am nächten Tag treffen sich die sechs Jugendlichen in der Höhle. Damit sie lernen, einander zu vertrauen, stellt Max eine Verbindung zwischen ihnen her. Durch diese können sie gegenseitig ihre Auren sehen, den Klang ihrer Traumkugeln hören und verschiedene Düfte wahrnehmen, die sich alle zu einem harmonischen Ganzen verbinden. Sie erkennen, dass keiner aus der Gruppe Böses im Schilde führt. Isabel begreift, dass Maria und sie Freundinnen werden können.

Auf dem Abschlussball werden Liz und Max zu Königin und König gewählt. Isabel ist wütend und verwirrt, bis Alex ihr erzählt, dass er mit Michael ihre Traummanipulationen korrigiert hat. Sie tanzt mit Alex. Später spielen die sechs gemeinsam Valenti vor, Alex wäre erst niedergestochen und dann von einem Außerirdischen geheilt worden. Sie gaukeln ihm vor, der flüchtende Alien ertränke im Lake Lee.

Mörderischer FlirtBearbeiten

Während ihrer Cheerleadernummer bei einem Footballspiel wird Isabel von Rocky Rocket, dem Maskottchen der gegnerischen Mannschaft der Guffman High School geärgert. Dieses macht daraufhin einen vier Meter hohen Rückwärtssprung in einen Eiskübel.

Nach dem Spiel buhlt Isabel mit der Cheerleaderin Stacey Sheinin um den neuen Mitschüler Nikolas Branson. Ein Mädchen schlägt vor, die beiden sollten eine Wette abschließen, wer den Jungen zuerst erobert. Später wird Isabel von ihren Freunden beschuldigt, den gigantischen Sprung des Guffman-Maskottchens mit ihren Kräften ausgelöst zu haben. Isabel ist entsetzt, dass ihre Freunde so etwas denken können. Michael und schließlich auch Max räumen ein, dass sie sich geirrt haben könnten.

Am nächsten Tag geht Isabel mit Alex Manes Minigolf spielen, um auf andere Gedanken zu kommen. Das funktioniert zunächst auch ganz gut, bis die völlig ungeübte Isabel am Bonusloch den Ball mit einem Schlag versenkt. Sie spürt deutlich, dass Kräfte im Spiel sind. Als Alex vermutet, dass sie ihre Kräfte unbewusst einsetzen könnte, küsst sie ihn, um ihm zu demonstrieren, dass sie nichts Unbewusstes tut.

Nachts geht sie auf Traumwanderung. In einer neuen Traumsphäre, in die sie von außen nicht hineinsehen kann, erlebt sie Bilder, die den ihr angeborenen von ihrem Heimatplaneten sehr ähneln: Grüne Wolken schieben sich vor zwei silberne Monde. Den Träumer kann sie nicht ausmachen. Plötzlich fühlt sie sich von Armen umfangen, und jemand fragt sie, ob sie nach ihm suche. Bevor sie sich umdrehen kann, erwacht sie in ihrem Bett. Sie vermutet, dass sie eingeschlafen, und gar nicht getraumwandelt ist.

In der Mittagspause des nächsten Tages werden die Freunde von Elsevan DuPris angesprochen, der bereits sowohl vom Vorfall mit dem Guffman-Maskottchen als auch von den Geschehnissen auf dem Minigolfplatz gehört hat. Er vermutet Aliens hinter beiden Geschichten, aber die Freunde wimmeln ihn ab.

Nach dem Cheerleadertraining schließen die Mädchen um Isabel und Staceys Fanclub nun tatsächlich eine Wette ab, welche der beiden sich Nikolas zuerst angeln wird. Isabel wird von der Wette überrumpelt, ist aber stets bereit, Stacey auszustechen. Als Kriterium für den Sieg wählen die Mädchen öffentliches Händchenhalten aus. Isabel platziert sich strategisch geschickt auf der Tribüne in der Sporthalle, um auf Nikolas zu warten, doch nach einer Weile wird ihr die Warterei zu dumm. Sie will die Halle gerade verlassen, als er sich als der Träumer aus ihrer letzten Traumwanderung zu erkennen gibt. Da er auf ihre Fragen nicht antworten will, folgt sie ihm aus der Schule. Sie will unbedingt wissen, warum er von ihrem Heimatplaneten träumt. Mit seinem Motorrad fahren sie gemeinsam in die Wüste hinaus - geradewegs zur Höhle. Nikolas berichtet, dass auch er hier aus einem Inkubator gekrochen ist, jedoch vor den anderen. Da seine Adoptivfamilie die Stadt verlassen hat, hat er die anderen nicht früher getroffen. Isabel ist begeistert und von seiner rücksichtslosen Art gefesselt. Dennoch warnt sie ihn davor, seine Kräfte zu benutzen und erzählt ihm von Sheriff Valenti, doch Nikolas meint, mit Kräften wie den ihren bräuchten sie sich vor niemandem fürchten.

Am folgenden Tag stellt Isabel Nikolas ihren Freunden vor. Sie offenbart ihnen, dass auch er außerirdisch ist. Von Max' Regeln will Nikolas allerdings nichts wissen. Sie geraten aneinander und Nikolas macht deutlich, dass er Menschen für Insekten hält und keine Angst vor Valenti hat. Als er die Gruppe verlässt, läuft Isabel ihm nach. Sie bittet ihn, ihr beizubringen, ihre Kräfte besser zu nutzen, und lädt ihn ein, mit ihr und den anderen ins Kino zu gehen. Letzteres schlägt er aus.

Als Isabel, Alex, Michael, Liz und Maria vor dem Kino ankommen, taucht Nikolas auf und nimmt Isabel mit. Gemeinsam brechen sie in die Bowlingbahn ein, obwohl Isabel sich eigentlich nichts aus Bowling macht. Nikolas benutzt ungeniert seine Kraft, um mit einer Poolkugel die Bowlingpins umzulegen. Dann befördert er sich und schließlich auch Isabel mit seinen Kräften durch die Gegend. Als sie sich in der Snackbar ein Softeis genehmigen und sich küssen, werden sie von einem Wachmann bemerkt. Nikolas schleicht sich an den Mann an, und setzt ihn mit seiner Kraft außer Gefecht. Er bringt die völlig aufgelöste Isabel nach Hause, die sich erst beruhigt, als er ihr versichert, dass der Mann nur bewusstlos ist.

Am nächsten Tag besucht Nikolas Isabel bei ihr zu Hause. Plötzlich stürmt Max ins Zimmer und will wissen, was am Abend auf der Bowlingbahn passiert ist. Um zu demonstrieren, was er mit dem Wachmann gemacht hat, schlägt Nikolas auch Liz mithilfe seiner Kraft bewusstlos, was Isabel zutiefst schockiert. Max heilt Liz. Als er Isabel Vorwürfe macht, flüchtet sie aus dem Haus. Sie trifft auf Nikolas und gemeinsam brechen sie ins 7-Eleven ein. Danach verstecken sie sich in der Höhle, wo sie von Michael und Alex gefunden werden, die außer sich sind wegen Nikolas' Angriff auf Liz. Die Situation eskaliert als Nikolas auch Alex bewusstlos macht. Isabel heilt ihn, dabei erkennt sie, wie sehr Alex sie verehrt. Ihre beiden Freunde wollen sie mit nach Hause nehmen, doch sie will sich keine Vorschriften mehr machen lassen und entscheidet sich für Nikolas.

Sonntagmorgens ist Isabel allein zu Hause, als Alex sie besucht. Als auch er sie bittet, sich von Nikolas fernzuhalten, wirft sie ihm vor, nur eifersüchtig zu sein, und schickt ihn fort. Abends versucht Max sie zum Fernsehabend zu überreden, doch sie schickt ihn weg unter dem Vorwand, ihre Schuhe sortieren zu müssen. Auch Michael, Maria, Alex und Liz versuchen, sie zu erreichen, doch sie ignoriert ihre Versuche. Als sie Nikolas' Motorrad vor dem Haus hört, macht sie sich mit ihm auf und davon.
Sie brechen in die Mall ein, wo Isabel zunächst im Juweliergeschäft einige Schmuckstücke anprobiert. Sie macht sich Sorgen um den Wachmann, den Nikolas ausgeschaltet hat, doch er will davon nichts hören. Im Drugstore machen sie in eine Fotokabine provozierende Fotos, auf denen sie Nachrichten für Stacey und Alex hinterlassen. Da werden sie von einem weiteren Wachmann entdeckt. Um Isabel zu testen, macht Nikolas ihn auf sie aufmerksam und fordert Isabel auf, ihn auszuschalten. Obwohl sie spüren kann, dass sie den Mann verletzt, tut sie es, um Nikolas zu gefallen. Sie behauptet auch, es hätte ihr Spaß gemacht.
Bei Macy's probiert Isabel in der Umkleidekabine einige Kleider an, als sie hört, dass Valenti Nikolas gefunden hat. Er fordert ihn auf, sich umzudrehen, und Isabel nähert sich den beiden. Sie wird Zeugin, wie Nikolas Valentis Befehl ignoriert, und dieser den Jungen daraufhin erschießt. Völlig schockiert zieht sie ihre eigenen Kleider wieder an und wartet in der Kabine darauf, dass der Sheriff sie findet. Doch es ist Max, der zu ihr kommt, und sie aus dem Kaufhaus hinausbringt. Sie bekommt kaum mit, dass Valenti ihre Freunde verfolgt, diese jedoch gerettet werden, als die Mall in ein blendendes Licht getaucht wird und Valenti in der Zeit einfriert. Max' Chef Ray Iburg gibt sich als ein weiterer Außerirdischer zu erkennen.

BeziehungenBearbeiten

AngehörigeBearbeiten

Max EvansBearbeiten

Als Max Liz Ortechos Leben rettet, ist Isabel außer sich, weil er damit alle drei Außerirdischen in große Gefahr gebracht hat. Max meint aber, sie können Liz vertrauen. Isabel, die seine Meinung nicht teilt, will sich nun nicht mehr auf ihn verlassen. Als sie der Mitwisserin Maria DeLuca droht, wirft Max ihr vor, genauso grausam zu sein wie Sheriff Valenti, woraufhin Isabel schwer getroffen das Haus verlässt und erst spät in der Nacht zurückkehrt. Max kann sie davon überzeugen, in Roswell zu bleiben. Er stellt eine Gruppenverbindung zwischen den Aliens und ihren menschlichen Freunden her, so dass auch Isabel begreift, dass sie den anderen vertrauen kann. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Isabel lernt den neuen Schüler Nikolas Branson kennen und erfährt, dass er außerirdisch ist. Max, der den Jungen für gefährlich hält, fordert Isabel aber auf, sich von ihm fernzuhalten. Isabel will sich aber keine Vorschriften mehr machen lassen und trifft sich weiterhin mit Nikolas. Als der seine Kraft gegen Liz verwendet, macht Max Isabel solche Vorwürfe, dass sie davon läuft. (Mörderischer Flirt)

Mr. und Mrs. EvansBearbeiten

Während die Geschwister Max und Isabel die High School besuchen, bringen die Evans ihnen stets anspruchsvolle Bücher über Rechtswissenschaften oder Medizin mit, da sie nicht wollen, dass ihre schnell lernenden Kinder unterfordert sind. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

FreundeBearbeiten

Michael GuerinBearbeiten

Isabel Evans verbindet eine tiefe und langjährige Freundschaft mit Michael Guerin. Als kleines Mädchen probiert sie ihre Flirtkünste an ihm aus. In seiner Nähe fühlt sie sich stets sicher und beschützt.
Als die Furcht vor Sheriff Valenti Isabel übermannt und sie sich in die Höhle flüchtet, findet Michael sie, tröstet sie und bringt sie in die Stadt zurück. Als Valenti sie anhält, beschwört Michael Isabel, die Nerven zu behalten. Sie kehren unversehrt in die Stadt zurück. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Von Isabels neuer Freundschaft zu Nikolas Branson ist Michael alles andere als begeistert, aber Isabel will sich nicht länger den Regeln von Max und Michael unterwerfen. (Mörderischer Flirt)

Tish OkabeBearbeiten

Isabel ist mit Tish Okabe aus ihrer Cheerleader-Truppe befreundet. Isabel sieht Tish als ihre beste Freundin an. Sie gehen gern zusammen einkaufen und halten stets gegen die Cheerleader-Anführerin Stacey zusammen.
Isabel ist der Meinung, dass Tish mit ihrer sehr netten Art gut mit Max zusammen passen würde. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Liz OrtechoBearbeiten

Liz Ortecho kennt Isabel bereits seit der Grundschule, hat aber wenig Kontakt mit dem Mädchen. Max' Schwärmerei für Liz geht Isabel gehörig auf die Nerven. Als ihr Bruder Liz verrät, was er in Wirklichkeit ist, ist Isabel zunächst sehr aufbracht und nervös, doch dann entscheidet sie, beim kleinsten Anzeichen von Schwierigkeiten Liz' Geist durch Traumwandern so zu verwirren, dass ihr niemand mehr glaubt. Dieser Entschluss beruhigt Isabel. Später erkennt sie durch eine Gruppenverbindung, dass sie Liz vertrauen kann. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Als Isabels neuer außerirdischer Freund Nikolas Liz mit seinen Kräften angreift, ist Isabel schockiert und betroffen. Sie möchte gern helfen, aber Max fährt sie an, und so läuft sie davon. (Mörderischer Flirt)

Maria DeLucaBearbeiten

Auch Maria DeLuca kennt Isabel schon länger. Es gefällt Isabel nicht, dass Maria ihr Geheimnis kennt, und als Liz herausfindet, dass Sheriff Valenti über die Existenz von Außerirdischen Bescheid weiß, bekommt Isabel große Angst. Sie droht der unsicheren Maria, sie umzubringen, woraufhin die Situation eskaliert und Maria und Isabel beide fortlaufen. Es gelingt Max und Liz, alle zusammenzubringen, und Max stellt eine Gruppenverbindung zwischen ihnen her, die Isabel die Angst vor einem möglichen Verrat durch Maria nimmt. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

In der nächsten Zeit unternehmen die Freunde viel in der Gruppe. Maria stellt für Isabel ein würziges Parfüm zusammen. (Mörderischer Flirt)

LiebesbeziehungenBearbeiten

Alex ManesBearbeiten

Isabel besucht einige Kurse gemeinsam mit Alex Manes. Dennoch macht sie sich lange Zeit nicht die Mühe, ihn anzusprechen, da der schlanke, rothaarige Alex überhaupt nicht ihr Typ ist. Kurz vor dem Abschlussball besucht sie allerdings seine Träume, um sich seine Stimme für die Wahl zur Ballkönigin zu sichern. Einige Tage später spricht er sie nach dem Cheerleader-Training an. Sie ist amüsiert, lässt ihn aber abblitzen. Als Maria DeLuca auch Alex in das Geheimnis der Außerirdischen einweiht, begreift Isabel während einer Gruppenverbindung, dass sie Alex vertrauen kann. Auf dem Abschlussball tanzen sie miteinander und Isabel erkennt, dass sie Alex durchaus anziehend findet. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Nachdem die anderen Isabel vorgeworfen haben, ihre Kräfte in der Öffentlichkeit benutzt zu haben, geht Alex mit Isabel zum Minigolf, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Da sie auch hier Kräfte am Werk spürt, vermutet Alex, sie könnte ihre Kraft unbewusst einsetzen. Daraufhin küsst Isabel den überrumpelten Jungen, um ihm zu beweisen, dass sie nichts Unbewusstes tut.
Als die Cheerleaderinnen eine Wette darüber aufstellen, ob sich Isabel oder Stacey den neuen Mitschüler Nikolas Branson zuerst angelt, hat Isabel ein schlechtes Gewissen wegen ihrer Freundschaft zu Alex. Sie überzeugt sich aber selbst davon, dass die Wette sowohl Alex als auch sie selbst daran erinnern wird, dass nichts Ernsthaftes zwischen ihnen beiden ist. (Mörderischer Flirt)

Nikolas BransonBearbeiten

Nikolas Branson kommt neu an die UFO-High. Als Isabels Cheerleader-Feindin Stacey Sheinin Interesse an dem gutaussehenden Jungen bekundet, zanken sich Isabels Freundinnen und Staceys Fanclub darum, auf welches der beiden Mädchen Nikolas ein Auge werfen wird. Isabel ist das zunächst recht gleichgültig.
Kurz darauf entdeckt sie bei einer Traumwandlung Nikolas' Traumkugel und darin Bilder, die ihrem Heimatplaneten sehr ähneln. Doch Isabel erwacht in ihrem Bett und meint, sie sei eingeschlafen.
Die Cheerleaderinnen schließen eine Wette ab: Schafft es Stacey oder doch eher Isabel, den Jungen für sich zu erobern? Isabel macht sich gleich ans Werk: Sie passt Nikolas nach dem Sport ab. Er gibt sich als der Träumer aus ihrer Traumwanderung zu erkennen. Ihre Fragen will er aber nicht beantworten. Stattdessen fährt er mit ihr auf seinem Motorrad in die Wüste hinaus, was Isabel sehr aufregend findet. Sie stellt fest, dass Nikolas anders ist, als alle Jungs, mit denen sie bisher ausgegangen ist, und dass sie sich sehr zu ihm hingezogen fühlt. Als er mit ihr zu der Höhle fährt, in der sie aus ihrem Inkubator gekrochen ist, wird ihr doch etwas mulmig. Doch Nikolas kann sie überzeugen, dass er kein Agent vom Projekt Bluthund, sondern ein weiterer Außerirdischer ist, der den Absturz überlebt hat. Isabel ist hocherfreut. Als Nikolas ihr auch noch sagt, dass sie sich wegen der Kraft, über die sie verfügt, nicht vor Menschen wie Valenti fürchten braucht, kommt er ihr wie eine lang ersehnte Offenbarung vor.
Sie stellt Nikolas ihren Freunden vor, doch er will mit Menschen nichts zu tun haben. Isabel glaubt aber, dass sich seine Einstellung ändern wird, sobald er die anderen besser kennt.
Nikolas, der sich über alle Regeln einfach hinwegsetzt, übt eine ungeheure Anziehungskraft auf Isabel aus. Wenn sie mit ihm zusammen ist, fühlt sie sich frei, und nicht länger durch Max' Vorschriften eingeengt. Die beiden brechen in eine Bowlinghalle ein; Isabel platzt geradezu vor Aufregung. Nikolas und sie essen Softeis mit Senf und küssen sich. Als ein Wachmann auftaucht, nutzt Nikolas seine Kräfte, um ihn außer Gefecht zu setzen. Da bekommt Isabel Angst, doch Nikolas versichert ihr, dass der Mann nur bewusstlos ist.
Tags darauf treffen sich die beiden bei den Evans. Als sie sich küssen, stürmt Max ins Zimmer. Um seine Fähigkeiten zu demonstrieren, betäubt Nikolas auch Liz, was Isabel schockiert und verstört. (Mörderischer Flirt)

FeindeBearbeiten

Sheriff ValentiBearbeiten

Isabel hat seit jeher große Angst vor Sheriff Valenti. In ihrer Kindheit träumt sie, dass er ein Wolf ist, der sie jagt. Auch als sie bereits die Highschool besucht, bemüht sie sich, dem Sheriff aus dem Weg zu gehen: Taucht er auf einer Party auf, verdrückt sich Isabel durch die Hintertür, sieht er in der Schule nach dem Rechten, setzt sie sich in die Bibliothek, um zu lernen.
Isabel ist sehr ängstlich, als sie erfährt, dass Sheriff Valenti zur Schießerei im Crashdown Café gerufen wurde. Als Liz auch noch herausfindet, dass er dem alienjagenden Projekt Bluthund angehört, gerät Isabel in Panik. Kurz darauf werden Michael und sie im Jeep vom Sheriff angehalten. Isabel befürchtet, sich während der Befragung durch ihr nervöses Verhalten verraten zu haben. Auf dem Abschlussball gelingt es den Freunden, Valenti vorerst von ihrer Spur abzubringen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

In den kommenden Wochen verhält sich Isabel ausgesprochen vorsichtig, um Sheriff Valenti nicht doch noch auf ihre Spur zu bringen. Als Nikolas Branson ihr vorschlägt, ihre Kräfte zu fördern, ist Isabel begeistert. Sie hofft, von nun an keine Angst mehr vor den Sheriff haben zu müssen. (Mörderischer Flirt)

Stacey SheininBearbeiten

Der Anführerin ihrer Cheerleader-Truppe Stacey Sheinin bringt Isabel große Verachtung entgegen. Eines Nachts schickt sie ihr einen Traum von krabbelnden Insekten, der Stacey dazu verleitet, sich das gesamte Gesicht zu zerkratzen. (Der geheimnisvolle Außerirdische)

Um Stacey eins auszuwischen, erklärt sich Isabel zu einer Wette zwischen den Cheerleaderinnen einverstanden, welche der beiden sich den neuen Mitschüler Nikolas Branson zuerst angelt. Als Isabel herausfindet, dass Nikolas ebenfalls nicht von der Erde stammt, ist die Wette allerdings schnell vergessen. (Mörderischer Flirt)

HintergrundinformationenBearbeiten

Isabel Evans ist einer der Hauptcharaktere der Buchreihe Roswell High.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.